Vejlerne

An der Grenze zwischen Thy und Hanherred liegt eine besondere Welt - ein unbeschreibliches Erlebnis für Naturliebhaber. Vejlerne - Nordeuropas größtes Vogelschutzgebiet - ein ca. 6.000 Hektar grosses, Tiefland aus Wiesen, Röhricht und Brackwasser Seen, ein Ramsar-Gebiet von internationaler Bedeutung. Ein erfolgloses Drainageprojekt hat ein geschütztes Paradies für Vögel und Vogelliebhaber geschaffen.

Auf diesem Link Vejlerne finden Sie Berichte über Vogelzählungen und andere Beobachtungen in dem Gebiet.

Da es sich um ein Vogelschutzgebiet handelt, haben Menschen keinen Zugang, aber die Vögel können von Dämmen und Beobachtungstürmen aus betrachtet werden. Viele sitzen mit dem Fernglas an der Hauptstraße auf dem Bygholm-Damm, aber besseren Einblick bekommen Sie von einem der Türme aus oder von dem alten Eisenbahndamm zwischen Frøstrup und Vust. Dort führt auch eine schmale Fussgängerbrücke in den Schilfwald hinein.

Andere strohgedeckte Vogeltürme stehen an der Hauptstraße in der Nähe Vesløs Huse und auf der Han-Herred-Seitee zwischen Vust und der Hauptstraße.

Im Vejlerne Naturzentrum, direkt an der Hauptstrasse A11/29, finden Sie weitere Informationen zu Geschichte und Tierwelt der Vejlerne. Hier können Sie das Gebiet auch genauer durch die bereit liegenden Ferngläser betrachten. Kartenmaterial ist in den Touristenbüros erhältlich.

Als neue Informationsinitiative wurden an verschiedenen Stellen in dem Gebiet Info-Punkte aufgestellt, jeweils mit einer Telefonnummer, die Sie anrufen können, um weitere Informationen zu diesem speziellen Punkt zu bekommen, an dem Sie sich gerade befinden. 

 

Teilen Sie diese Seite

Weitere Informationen:

Prospekt hier downloaden: Vejlerne.