Weiter zum Inhalt
©  Foto:

Die alten Hügel bei Ydby Skjold

Die antiken Hügel von Ydby Hede in Thy sind mit insgesamt 49 Stücken die größte Gruppe bronzezeitlicher Hügel des Landes.

Auf den Informationstafeln in Ydby Hede heißt es:

"Hügel und Hohlwege

Während der letzten Eiszeit war Thy von einer dicken Eiskappe bedeck. Als das Eis schmolz, hinterließ es enorme Mengen von Ton, Sand, Kies und Steinen, die die heutige Hügellandschaft formten.

Die Grabhügel bei Ydby Hede eliegen deutlich sichtbar auf der Kuppe eines Höhenzuges zum Skibsted Fjord, der ein Arm des Limfjords ist. Östlich der Niederung Brokær verlaufen die Hügel weiter auf der Halbinsel Boddum, die in der Steinzeit eine Insel war. Die Hügel sind von Schluchten und alten Fahrspuren zerfürcht, die von beiden Seiten zum Fjord hinunterführen.

Die Hohlwege folgen den Grabhügeln bis zum Fuß des Hüenzuges. Zwar ist das Alter der Wege nicht bekannt, einige sind jedoch genau wie die Hügel sicher mehrere tausend Jahre alt. Die vielen Hügel und Wegespuren bei Ydby Hede zeigen, dass der Ort jahrtausendelang von Bedeutung war."



Del dine øjeblikke fra Thy:

Nützliche Links

VisitThy © 2023
Deutsch