Winter in Thy

Der Winter ist unser Geheimnis. Die Wildheit der Natur entfaltet sich und es ist so dunkel, dass es selbst den mutigsten Erwachsenen herausfordern kann. Der Wind kann so stark sein, dass sich Ihre Haare auf eine ganz ungewohnte Weise aufrichten. Aber am meisten imponiert Sie das Meer mit seinem Spiel und seiner Kraft.

Und mitten in diesem natürlichen Lärm spüren Sie die Ruhe, das leben und sich selbst ganz in Ihrem Innern.

Das ist wohl auch der Grund, Ferien zu machen. Wegen der Ruhe, wegen des Friedens, Ihretwegen.

Shelters
Aber: Auch das Zusammen sein mit den Liebsten oder neuen Freunden wird anders, wenn der Wind am Dach und den Bäumen rüttelt. Überall in den Dünenwäldern liegen Shelterplätze mit kostenlosem Feuerholz und Feuerstelle.
Leuchttürme
Noch etwas, das in der Dunkelheit leuchtet, sind einige der größten Leuchttürme des Landes. Auf der Klippe von Hanstholm steht der nordatlantische Leuchtturm und oben vom Leuchtturm Lodbjerg im südlichen Teil des Nationalparks aus schaut man gerade über die Baumwipfel hinweg.
Bulbjerg
Mit dem Bulbjerg im Norden können Sie Jütlands einzigen Vogelfelsen erleben, und in den nahe gelegenen Vejlerne liegt Nordeuropas größtes Vogelschutzgebiet.
Rund um den Tisch
Der Winter ist auch die Zeit, in der die Menschen zusammenrücken. Um die flackernden Kerzen und intimen Konzerte oder heißen Eintopf und ausgiebige Mahlzeiten.
Spa - Wellness
Der Winter ruft nach Wasserspielen, warmem Bad, Sauna und Wellness für Körper und Seele. Sie können sich verwöhnen und im Whirlpool des Sydthy Kurbads aufwärmen. Sie können auch Ihre Kinder mit ins Badeland im Vigsø Feriecenter mitnehmen oder in ein Hallenbad in Thisted, Hurup oder Snedsted.
Fischauktion
Frühaufsteher können einem der wichtigsten Erwerbszweige Dänemarks ganz nahe kommen. Der Auktionator schleudert dort die Preise für Schellfisch, Seeteufel und Dorsch an jedem Werktag ab 7.00 Uhr über die Fischkästen.